Verordnung über Strand-Services

VERORDNUNG ÜBER STRAND-SERVICES


1.Die Vermietung von Strandausrüstung und damit verbundenen Dienstleistungen für unsere Kunden umfassen die folgenden: Nutzung des Sonnenschirms mit Tablett für Gegenstände Fach, zwei Liegestühlen (Standardausstattung), Nutzung der Toiletten, Duschen und Umkleidekabine (wo es gibt), und auch Unterstützung des Betreibers des Sektors. Darüber führt das Konsortium Rettungs- und – Erste Hilfe Aktivitäten, aufgrund gesetzlicher Verpflichtung, gemäß der Badeverordnung der Gemeinde Caorle und der Badeverordnung der Küstenwache Caorle. Die Nutzung der Spiele ist unbeaufsichtigt und kostenlos.

2.Der Strandplatz, der aus zwei Liegestühlen und einem Sonnenschirm besteht, kann von 2 Personen oder max 4 Personen der gleichen Familie genutzt werden.

3.Jeder, der die Strandausrüstung und die verbundenen Dienstleistungen des Konsortiums (sehen Sie Punkt 1) nutzen, erklären zum Zeitpunkt der Buchung, dass Sie diese Regeln kennen und akzeptieren.

4.Die Saisonabonnements, Dauerabonnements und Tageskarten sind nur gültig, wenn die Kunden die in der folgenden Verordnung aufgeführten Bedingungen erfüllen. Wenn auch nur eine der in dieser Verordnung geforderten Bedingungen verletzt wird, kann das Konsortium die Erbringung der Dienstleistungen beenden und die vom Kunden dafür gezahlten Beträge einbehalten.

5.Die Kunden müssen die Unterlagen, die sein Recht auf Nutzung der Stranddienstleistungen belegen, auch am Strand aufbewahren, um sie den Kontrollmitarbeitern des Konsortiums vorlegen zu können. Jeder, der nicht im Besitz dieser Unterlagen ist, und der die Dienstleistungen am Strand in Anspruch nimmt, muss den vollen Preis des Strandplatzes für den ganzen Tag bezahlen.

6.Abonnements werden nicht erstattet, aus keinem Grund (Wiederschau, schlechtes Wetter, Flut, aufgewühltes Meer, Naturkatastrophen usw).

7.Nur für Besitzer von Voucher, Gutscheinen oder Coupon: Bitte geben Sie den Gutschein/Voucher/Coupon an den Sektor-Beauftragte ab, um die Zuteilung des Strandplatzes zu erhalten. Sie können den Strandplatz nur mit Zuteilung besetzen.

8.Es können keine Stühle oder Liegen von anderen Strandplätzen genommen werden.

9.Stühle und Liegen dürfen nicht vom Strandplatz entfernt werden, um den Nachbarn nicht zu stören.

10.Sie dürfen sich nicht unangemessen oder unangebracht verhalten oder die andere Kunden stören. Anderfalls werden Sie vom Strand entfernt, mit einer eventuellen Anzeige an die Behörde für öffentliche Sicherheit und der Forderung nach einem eventuellen Schaden erlitten.

11.Das Konsortium kann neue Reihen der Strandplätze hinzufügen. In diesem Fall wird der Kunde neu positioniert, und wenn möglich, wird gleiche Zustand des zuvor zugewiesenen Strandplatzes beibehalten.

12.Die Kunden werden darüber informiert: Wenn es erforderlich wäre, würde das Konsortium die Zuweisung eines anderen Strandplatzes den Kunden vereinbaren und würde es Ihnen im Voraus benachrichtigen.

13.Die Kunden müssen die Strandausrüstung benutzen, ohne sie zu beschädigen. Sie sollen die Leitung des Konsortiums über jede Fehlfunktion der Ausrüstung zu unterrichten. Wenn Kunden Schäden an der Ausrüstung verursachen (wegen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit) müssen Sie sie entschädigen.

14.Während der Nacht unbekannte Leute können Schäden an der Strandausrüstung verursachen. Aus diesem Grund empfehlen wir den Kunden, es vor dem Gebrauch zu überprüfen. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen für jedes Problem zur Verfügung.

15.Die Direktion des Konsortiums haftet nicht, aus keinem Grund, für beschädigte oder gestohlene Gegenstände der Kunden (innerhalb und außerhalb der Konzession). Wir empfehlen den Kunden, niemals Geld, Wertgegenstände, Kleidung, Spielzeug und andere persönliche Gegenstände unbeaufsichtigt zu lassen, weder während des Tages noch

während der Nacht.

16.Der Sandstreifen zwischen der ersten Reihe von Sonnenschirmen und dem Meer muss frei bleiben (gemäß der geltenden Badeverordnung der Gemeinde von Caorle).

17.Es ist verboten, eigene Liegestühle, Stühle, Sonnenschirme, Vorhänge usw, in den Bereichen der Konzession an das Konsortium zu platzieren.

18.Sportarten und Spielen (Volleyball, Fußball, Boccia usw. ) dürfen nur in den dafür ausgestatteten Bereichen ausgeübt werden. Das Konsortium haftet nicht für Schäden an Sachen oder Personen, die durch sportliche Aktivitäten verursacht werden.

19.Löcher, die am Strand zum Spielen gegraben wurden, müssen immer gefüllt werden, um die Sicherheit der Touristen zu gewährleisten.

20.Es ist verboten, Tiere jeglicher Art in den Betrieb zu bringen, auch wenn sie Maulkorb oder Leine tragen (ausgenommen Blindenhunde). Sie haben nur Zugang zu den entsprechenden Bereichen des Konsortiums (BAU BEACH).

21.Es ist verboten, innerhalb des Betriebs mit Fahrrädern oder anderen Mitteln zu fahren, die Personen und Geräte stören können.

22.Toiletten, Waschbecken und Duschen müssen ordentlich und sauber gelassen werden. Es ist nicht erlaubt, Shampoo und Schaumbad in den Duschen am Strand zu benutzen.

23.Der Abfall muss in den dafür vorgesehenen Behältern lagern werden. Es ist verboten, er in anderen Orten zu lassen, auch vorübergehend.

24.Es ist verboten, Zigarettenkippen oder andere Abfälle in den Sand zu werfen.

25.Wir empfehlen, weder in den Reihen der Sonnenschirme, noch in der Nähe anderen Personen, nicht zu rauchen.

26.Es ist verboten, in dem Strandbereich innerhalb von 5 Metern vom Meer, Sonnenschirme, Liegestühle, Sportgeräte oder andere Dinge zu platzieren. Bei Badeanstalten erstreckt sich das Verbot über 5 Meter vom Meer bis zu der ersten Reihe der Sonnenschirme.

27.Es ist verboten, am Strand Feuer zu machen. Die Verstöße gegen diese Bestimmung werden den zuständigen Behörden für öffentliche Sicherheit gemeldet.

28.SPIELGERÄTE- Die Nutzung der Spiele durch Kinder muss in Anwesenheit der Elternoder der erwachsenen Aufsichtsperson erfolgen. Das Konsortium haftet nicht für unsachgemäße Verwendung der Ausrüstung. Wir empfehlen, keine nassen Spielplätzen zu benutzen, wenn es gerade geregnet hat. Es ist gefährlich, während der Verwendung von Spielen zu essen. Wir empfehlen, für die Nutzung der Spiele geeignete Kleidung zu tragen. Erste Hilfe Nummer: 118. Sie können Brüche oder Verschlechterungen der Spiele unter folgender Nummer melden: +39(0)421 84272.

29.RETTUNGSDIENST- Wenn die See gefährlich ist, wird die rote Fahne gehisst. Wir empfehlen, in diesem Fall nicht zu baden. Das Konsortium haftet nicht für Jeder, den diese Warnung nicht beachtet. Wegen des starken Windes, müssen die Sonnenschirme streng geschlossen bleiben. Jeder Kunde muss den Anweisungen des Strandpersonals zuhören. Es ist verboten, auf dem Rettungsboot zu bleiben, die Rettungsausrüstung zu berühren und im Rettungsturm anzuhalten.

30.Jeder Kunde muss sich an die Regeln von dieser Verordnung, von den Verordnungen der Gemeinde Caorle, von dem Hafenbehörde von Caorle (die Dokumente sind am Eingang der Anlage gehangen), und von der Verordnung von Caorle für die Verwendung des Demaniums halten. Die Verstöße gegen diese Vorschriften werden aus dem Betrieb entfernt. Für weitere Klärung wenden Sie sich bitte an das Strandpersonal.